Bienentod

Esther ist beruflich erfolgreich, aber sie fühlt sich in ihrem Großstadt-Single Leben oft auch leer und einsam. So entflieht sie ihrem hektischen Alltag in einem Ingenieurbüro und macht Urlaub auf einer Hütte in den bayerischen Bergen - genau gegenüber dem Bauernhof eines jungen Biobauern. Dieser einfache Mann und seine so vollständig andere Lebensweise üben eine bannende Faszination auf Esther aus. Als der Landwirt sich kurze Zeit später mit Christina, einer jungen Frau aus der Stadt, verheiratet, befreundet Esther sich mit dieser. Esther sieht sich in Christina, die ihre Wunschträume von einem einfachen, erfüllten Leben realisiert hat, gespiegelt.
Doch bei einem weiteren Besuch Esthers auf der Hütte ist Christina plötzlich verschwunden. Während der Bauer dies einfach hinzunehmen scheint, beschließt Esther, nach ihr zu suchen.

Was sie findet, ist jedoch etwas völlig anderes als erwartet.

Stefanie Gregg bei Facebook
Stefanie Gregg bei Twitter

Premierenlesung "Mein schlimmster schönster Sommer"

---------------------------------

Video-Rezension vom "Duft nach Weiß"